Strawberry Summer von Joanna Philbin

Rory ist ein einfaches Mädchen aus New Jersey und komt aus normalen, vielleicht ein bisschen ärmlichen Verhältnissen. Ihre Tante, Fee, arbeitet bei einer reichen Familie in den Hamptons als Haushälterin. Deswegen bekommt Rory die einmalige Chance den Sommer bei den Rules zu verbringen, als Mädchen für alles. Das ist für sie eine willkommene Abwechslung und dazu steht ihr auch noch das luxuriöse Gästezimmer zur Verfügung… So lässt es sich leben 😉 Doch als Rory auf die Tochter der Rules trifft, bahnt sich auch schon das erste Problem an: Die beiden Mädchen sind sehr verschieden. Isabell, die blonde und elegante Schönheit und Rory, das braunhaarige, bodenständige und unauffällige Mädchen vom Land. Doch Gegensätze ziehen sich an, heißt es so schön, und so werden die beiden schon bald Freundinnen. Doch auch hierauf folgen die nächsten Probleme, denn Isabell lernt den heißen Surfer Mike kennen, der ihr das Leben rettet und Rory trifft auf den charmanten Conner, den Bruder von Isabell. Ich glaube, was sich hieraus entwickelt, kann sich jeder denken, deswegen überspringe ich das an dieser Stelle und komme zurück auf die eben erwähnten Schwierigkeiten. Mike ist nicht gerade der Wunschschwiegersohn der Rules und weder Rory, noch Conner erzählen Isabell von ihrer aufkeimenden Liaison. Als sie davon erfährt, ist sie natürlich nicht gerade begeistert… Um das ganze abzurunden kommt auch noch ein unschönes Familiengeheimnis ans Licht, was Isabell viel zu denken gibt… Und trotzdem gibt es, mal abgesehen von der unschönen Neuigkeit zumindest für eines der beiden Mädchen ein männliches Happy End. Die andere muss bis zu Band 2 warten, wo noch einmal alles wieder komplett auf den Kopf gestellt wird.

Featured image

Für mich ist Strawberry Summer ein einfaches, nicht allzu tiefschürfendes Buch, sozusagen einfache Lektüre für nebenbei. Die Charaktere handeln authentisch und die ganze Geschichte ist sehr gut geschrieben. Wenn man das Buch durch gelesen hat, weiß man jedoch gar nicht mehr warum es so dick ist, da eigentlich gar nicht so viel passiert. Trotzdem ist es ein empfehlenswertes Buch, das wie oben angerissen auch noch einen 2. Teil hat, der gerade vor kurzem erst rausgekommen ist. Die Rezension hierzu folgt demnächst 😉

Dieses Buch bekommt 3 Sterne von mir.

Advertisements
Strawberry Summer von Joanna Philbin